12.Juli 2017

Am Morgen regnete es ohne Unterlass und eine leichte Panik brach aus. Sollte man Hammer! heute ausfallen lassen? Nein, das geht nicht; denn für heute Nachmittag sind die Sponsoren von Hammer zu Kaffee und Kuchen eingeladen.Sicher hätten sie Verständnis für eine solche Maßnahme gehabt, aber man musste auch an die Kinder  denken. Nach einem Moment der Unsicherheit, kam dann aber eine sehr liebenswerte und lebenswerte Tugend der Altenwalder/innen zum Tragen.Man rückte zusammen,improvisierte und alle Hände fassten tatkräftig mit an um das beste aus diesem Schlechtwettertag zu machen. Wetterberichte wurden eingeholt und begutachtet. Schließlich fiel die Entscheidung.Hammer! wird ab 13:00 Uhr geöffnet und die große Kaffeetafel findet im Gemeindesaal statt. Wohl dem, der die evangelische Gemeinde Altenwalde zum Partner hat.
Und so geschah es dann auch.Da es um 13:00 Uhr noch immer regnete, wurde die Anmeldung auch nach innen verlegt.Das Wetter hielt die Baumeister nicht zurück; es waren noch über 40 Kinder auf dem Platz, darunter auch 4 „Neue“, die ihren ersten Tag Bei Hammer! waren.
Zu 15:00 Uhr wurden im Gemeindesaal die Kaffeetische eingedeckt.

Das Kaffee – und Kuchenbuffet am Nachmittag  war wieder sehr lecker und wie alle anderen Male zuvor außerordentlich üppig .
Für jeden Geschmack war etwas dabei und es gab Kaffee satt.

Einige waren mit dem Tag unzufrieden wegen des Wetters, das mag wohl sein;  aber ich sehe hier lieber die positive Seite, die mit Improvisation und gegenseitiges Helfen genau das geschaffen hat, was in den Zielen von Hammer steht:

Förderung des Miteinanders… steht im Vordergrund

und nicht nur bei den Kindern.